Alice Peragine

Detect and Avoid

23.03. – 23.03.19

Performance 8-10 pm!

Schimmel Projects - Art Centre Dresden freut sich sehr in Kooperation mit der Kustodie der TU Dresden die Arbeit „Detect and Avoid“ der Künstlerin Alice Peragine im Rahmen von DEAR HUMANS, ... Art Science Lab II @SLUB TextLab präsentieren zu können.

Die Künstlerin untersucht darin Prozesse technomedialer Infrastrukturierungen und nähert sich forschend den Momenten, in denen sich Verbindungen zwischen menschlichen und nicht-menschlichen Akteuren verfestigen und wieder auflösen. (Nada Schroer)

Mit der performativen Versuchsanordnung findet um 20 Uhr im Schimmel Projects - Art Centre Dresden der Abschluss des Art Science Labs II statt. Das weitere Programm finden Sie im Anhang.

Auf Basis alternativer Modelle zur Wissensbildung werden in den Art Science Labs mit wechselnden Schwerpunkten Fragen und Herausforderungen der Gegenwart sondiert: Wie erlangen wir Gewissheit über unsere emotionalen und unbewussten Verstrickungen mit den Gegenwartstechnologien? Wie wollen wir in naher Zukunft mit Künstlicher Intelligenz (KI) leben? Wie verändern Algorithmen, Bots und Big Data Machttopografien und Zugänge zur Welt? Wie verändert die Mensch-Maschine-Interaktion unsere Einstellung zu Arbeit und unsere Vorstellungen von privatem und öffentlichem Leben? Welchen Anteil haben wir an diesen Veränderungen und worin bestehen die Herausforderungen einer wachsenden digital divide? Wie – und wenn überhaupt – sieht uns KI und was rät sie uns?

Die Ergebnisse der Zusammenarbeit werden 2019/2020 kontinuierlich in weiteren ART SCIENCE LABs vorgestellt.

Die Art Science Labs DEAR HUMANS, … sind ein Projekt mit Forschungskooperationen der Kustodie der TU Dresden und werden als Leitprojekt der Kulturhauptstadtbewerbung Dresden 2025 vom Kulturhauptstadtbüro, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und dem Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden gefördert.

Mit Unterstützung von Netzwerk Medien Kunst & C.Rockefeller Center for the Contemporary Arts.